Systemisches Coaching für Führungskräfte, Selbständige und Privatpersonen

 

Gerne unterstütze ich Sie in allen Fragen zu Beruf, Karriere, Führung und persönlicher Entwicklung, z. B. bei Fragen der beruflichen Standortbestimmung oder Neuorientierung, um die Bewältigung von Veränderungsprozessen oder um aktuelle Probleme.

 

In mir finden Sie eine professionelle Beraterin und Feedbackgeberin. Ich unterstütze Sie mit Fragen, Methoden und Verfahren aus verschiedenen Fachgebieten. Ich arbeite nicht nach einem vorgefertigten immer gleichen Schema, sondern passe das Coaching individuell an Ihre Bedürfnisse an.

Themenbereiche können sein

  • Klärung von zentralen beruflichen Anliegen und konkreten aktuellen Problemen

  • Berufliche Standortbestimmung und Fragen nach der Passung von beruflichen und privaten Rollen

  • (Weiter)Entwicklung von Karriereentwürfen, Lebens- und Berufskonzepten

  • Entwicklung von Führungskompetenz und eines eigenen Führungsstils

  • Erstellen eines Kompetenzprofils

  • Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit

  • Stärkung von Entscheidungskompetenz

  • Identifikation von Veränderungspotenzial

  • Gestaltung und Begleitung von Lern- und Veränderungsprozessen und Übergängen

  • Persönlichkeitsentwicklung

  • Klärung von Krisen- und Konfliktsituationen

  • Konflikt-Coaching

  • Stressbewältigung und Burnout-Prävention

  • Bewältigung von Trauer und Verlust

Ablauf und Ziele

In einem circa 30-minütigen Vorgespräch erläutern Sie mir Ihr Anliegen. Ich stelle Ihnen meine Arbeitsweise vor und gebe Ihnen eine Einschätzung. Im Anschluss können wir die erste Coachingsitzung vereinbaren. Die Anzahl der Coachings richtet sich nach Ihrem Bedarf. Ziel des Coachings ist die Stärkung Ihres Potenzials und die Entwicklung neuer Kompetenzen. Ich biete keine Therapie, sondern Hilfe zur Selbsthilfe.

Ich verstehe mich als Lernprozessbegleiterin. Ich arbeite u.a. mit Verfahren und Methoden aus der Transaktionsanalyse und der Lern- und Entwicklungspsychologie. Ich höre gut zu und suche gemeinsam mit Ihnen nach einer Lösung. Ich berate einfühlsam, wertschätzend und ressourcenorientiert auf Grundlage meiner systemischen Coachingausbildung. Nach einem Vorgespräch entscheiden wir, ob wir miteinander arbeiten mögen, überlegen welche Ziele wir anstreben und wie sich der Coachingprozess gestalten könnte.

Gerne begleite ich Sie auf Ihrem Weg!


Ablauf eines Coachingprozesses

  • Ein Coachingprozess setzt sich aus drei Bausteinen zusammen:

  • Vorgespräch und Orientierung

  • Zunächst erfolgt die Klärung von Anlass und Kontext, Zielen bzw. Nicht-Zielen des Coachings. Ich stelle meine Arbeitsweise vor. Auf dieser Basis prüfen wir, ob wir auf persönlicher Ebene vertrauensvoll miteinander arbeiten mögen und legen eine zeitliche und inhaltliche Planung fest. 

  • Einzelcoachings

  • Die Anzahl der Einzelcoachings richtet sich nach Ihren Bedürfnissen.

  • Abschlussgespräch

  • In einem Abschlussgespräch reflektieren wir gemeinsam, ob Sie Ihre persönlichen Ziele erreicht haben und ob noch Fragen offen geblieben sind. Hier können wir auch weiteren Coachingbedarf klären.

Coaching von Privatpersonen

 

Mein Angebot richtet sich auch an Privatpersonen und Menschen ohne Leitungsfunktion. Hier stehen häufig eher Entwicklungsthemen oder auch persönlichere Anliegen im Vordergrund, wie die Entwicklung von Selbstvertrauen oder die Definition persönlicher Ziele und Lebensmodelle. Auch die Bewältigung von Stress, Ängsten, Krisen und Konflikten oder Trauer kann Gegenstand eines Coachings sein.

 
 
Karriereberatung – Bewerbungstraining
Individuelles Coaching für Young Professionals und Studierende


Manchmal erweist sich die erste Stellensuche nach erfolgreich absolviertem Studium trotz guter Noten, erfolgreich absolvierter Praktika, Einhaltung der Regelstudienzeiten als schwierig. Im Vorstellungsgespräch zu überzeugen kann

man jedoch lernen.

Neben der fachlichen Qualifikation ist es die Persönlichkeit der Bewerberin oder des Bewerbers, das Vertreten des eigenen Standpunkts, die Fähigkeit zu Reflexion, das Auftreten insgesamt, das eine Bewerberin oder einen Bewerber für den künftigen Chef oder Personaler interessant macht und die noch fehlende praktische Berufserfahrung ausgleicht.

Es geht also um Fragen der persönlichen Einstellung, der überzeugenden Darstellung der bisherigen beruflichen und persönlichen Entwicklung, um eine realistische Einschätzung der eigenen Stärken und des Entwicklungspotenzials und der eigenen Ressourcen. Und letztlich auch darum, ob die Motivation für die ausgeschriebene Stelle schlüssig erklärt werden kann.

Manchmal stehen auch eher grundlegende Fragen im Vordergrund. Bin ich im richtigen Studienfach angekommen? Will ich den eingeschlagenen Weg weitergehen oder doch lieber einen anderen wählen? Wie gehe ich mit Lernschwierigkeiten oder Lernwiderständen um? Was tue ich gegen Stress und Prüfungsängste?

Mögliche Themenbereiche für ein Coaching können sein

  • Fragen der beruflichen Orientierung (z. B. will ich weiterstudieren, promovieren?)

  • Kompetenzentwicklung

  • Bewerbertraining

  • Bewerbungsunterlagen-Check

  • Stärken- und Schwächen-Analyse

  • Umgang mit Lernschwierigkeiten und Lernwiderständen

  • Persönlichkeitsentwicklung

  • Bewältigung von Krisen

  • Konfliktbewältigung und Mediation

  • Stressberatung und Bewältigung von Prüfungsangst

Online-Coaching

Online-Coaching bietet sich an, wenn Sie viel unterwegs sind und währenddessen Unterstützung brauchen, wenn Sie räumlich gebunden sind oder sich einfach die Anfahrtszeiten sparen möchten. Außerdem tut es manchmal gut, schwierige Fragen zeitversetzt zu bearbeiten.

Online-Coaching via Skype

Wir vereinbaren per E-Mail die Konditionen und Ziele des Coachings. Im Anschluss daran vereinbaren wir einen ersten festen Coachingtermin.

Online-Coaching via E-Mail

Sie können das E-Mail-Coaching wochenweise buchen. Innerhalb einer Woche erhalten Sie bis zu drei Mal eine quaifizierte Rückmeldung auf Ihre Fragen und entsprechenden fachlichen Input. Rückmeldungen erhalten Sie von mir zuverlässig innerhalb von 48 Stunden.

Die Dauer des E-Mail-Coachings hängt von Ihren Zielen und Wünschen ab. Meist ist eine Zeit von vier bis sechs Wochen ausreichend für die Klärung eines Einzelthemas.

Die Abrechnung erfolgt jeweils im voraus für eine Woche.

 

Trauma, Tod und Trauer am Arbeitsplatz


Auch am Arbeitsplatz sind wir möglicherweise irgendwann mit Trauma, Trauer und Tod konfrontiert: Eine junge Kollegin stirbt an einer Krebserkrankung, der Sohn eines Kollegen begeht Suizid, ein Kollege kommt bei einem Arbeitsunfall ums Leben. Der Tod trifft uns überraschend und unvorbereitet.

 

Trauer, Verlust oder traumatisierende Ereignisse haben immer auch Auswirkungen auf das Arbeitsumfeld.

In vielen Unternehmen herrscht zunächst Unsicherheit und Ratlosigkeit - auf Seiten der Unternehmensführung
ebenso wie auf Seiten der Kolleginnen und Kollegen. Wir haben den Umgang mit diesen Themen verlernt und denken, Trauer hat am Arbeitsplatz und im Unternehmen nichts verloren, wenn überhaupt, dann sind diese Themen Privatsache.

 

Dennoch bleibt die unangenehme Situation bestehen und es stellen sich Fragen, die oft in aller Eile entschieden werden müssen:

Wie gehe ich als Führungskraft und im Kollegenkreis mit einer solchen Situation um?

Was ist konkret in die Wege zu leiten?

Welche Möglichkeiten der Unterstützung gibt es?

Wie können Arbeitsprozesse aufrechterhalten werden?

Wie kann sich ein Unternehmen auf eine solche Situation vorbereiten?

 

Beratung und Begleitung von Unternehmen im Umgang mit trauernden Beschäftigten am Arbeitsplatz und in Krisensituationen

  • (Inhouse-) Schulungen von Führungskräften und HR-Verantwortlichen

  • Prävention durch Krisenmanagement und Leitfäden

  • Trauer und Verlust in einer lebensphasenorientierten Personalpolitik

  • Trauerbegleitung von Teams und Einzelpersonen

Gerne erarbeite ich mit Ihnen die entsprechenden Vorgehensweisen -

präventiv oder auch begleitend in der jeweiligen Situation.

 
 
Supervision als Beratungsmethode zur Reflexion beruflichen Handelns

Supervision ist ein wissenschaftlich fundiertes und praxisorientiertes Beratungskonzept zur Sicherung und Verbesserung der Qualität der beruflichen Arbeit. Ziel ist es letztlich die Arbeitszufriedenheit zu erhöhen. Das eigene Planen und Handeln kann mit Hilfe eines Supervisors überdacht und reflektiert werden – ebenso wie die Arbeit mit Kund/innen oder Klient/innen. Thematische Grundlage bildet der berufliche Alltag. In welchen Situationen treten immer wieder Probleme oder Konflikte auf? Wo liegen meine Ressourcen und wie kann ich meine Kompetenzen stärken?

Supervision zielt auf eine kontinuierliche Beratung von Einzelnen, Teams, Gruppen oder Organisationen.

Schwerpunkte sind dabei insbesondere:

  • Verbesserung der Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit in den Arbeitsbeziehungen

  • Planen und Umsetzen neuer Entwicklungsschritte aufgrund der vorhandenen Ressourcen (Kompetenzanalyse)

  • Erlernen einer ziel- und ergebnisorientierten Denk- und Handlungsweise

  • Reflexion und Planung des eigenen Berufsweges und einer möglichen Neuorientierung

  • Unterstützung im Umgang mit schwierigen Klient/innen oder Kund/innen

  • Emotionale Entlastung und Verbesserung des Arbeitsklimas